Auszeichnung für Fritz Wutscher

Auszeichnung für Fritz Wutscher

Der Geschäftsführer des steirischen Fachoptikerbetriebs sehen!wutscher wurde im Rahmen des weltweit renommierten Entrepreneur Of The Year - Award ausgezeichnet.

Die Prüfungs- und Beratungsorganisation EY vergab Freitagabend in der Wiener Hofburg bereits zum 14. Mal den EY Entrepreneur Of The Year Award in Österreich. In der Kategorie Handel & Konsumgüter zählt Fritz Wutscher zum erlauchten Kreis der Preisträger.

Der Handel im Wandel – nur wenige Branchen erleben derzeit so starke Umbrüche wie der Handel und die Konsumindustrie. Vom richtigen Umgang mit Daten über die Verknüpfung von Online- und stationärem Handel unter dem Stichwort „Omnichannel“ und die wachsende Konkurrenz durch die Ökosysteme der Digitalen Champions wie Amazon und Alibaba bis hin zur starken und eindeutigen Positionierung der eigenen Marke gibt es vielfältige Herausforderungen zu bewältigen, aber auch Chancen zu nutzen. In der Kategorie Handel und Konsumgüter zeichnet EY Unternehmen aus, die sich nachhaltig und erfolgreich für diesen Wandel rüsten.

Die Jury beurteilt neben der unternehmerischen Leistung auch die Geschäftsentwicklung, die Innovationskraft und die Zukunftsfähigkeit und begründet die Auszeichnung für sehen!wutscher u.a. wie folgt:

„Für sehen!wutscher steht der Mensch im Mittelpunkt. Das spiegelt sich auch in der hohen Kundenzufriedenheit wider. Das Unternehmen wurde bereits zum dritten Mal zum österreichischen Service-Champion gekürt. Der Mission folgend, „die Lebensqualität der Kunden durch bestes Sehen und bestes Aussehen zu verbessern“, sucht das Unternehmen immer nach innovativen Lösungen, die die Kunden begeistern. So haben beispielsweise die Mitarbeiter von „sehen!wutscher“ eine eigene Brillenkollektion entwickelt, die unter dem Namen „Fr!tz 1966“ erhältlich ist. Teile dieser Kollektion werden im 3D – Druckverfahren hergestellt. Mit seinem Omnichannel – Konzept, bei dem Sehtest – oder Kontaktlinsen – Anpasstermine online gebucht werden können, ist „sehen!wutscher“ ein Vorreiter in seiner Branche.“

Fritz Wutscher zeigte sich hoch erfreut und im Weg des Familienunternehmens bestätigt. Er dankte vor allem seinen Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und seiner Familie: Es fühlt sich großartig an. Es ist nicht nur eine Auszeichnung für mich, sondern vielmehr für unser gesamtes Team. Wir haben 1966 als kleines Optikergeschäft in der Obersteiermark angefangen und sind mittlerweile mit über 60 Filialen im ganzen Land der größte Fachoptiker Österreichs. Ich möchte mich auf diesem Wege auch bei jeder einzelnen Mitarbeiterin und jedem einzelnen Mitarbeiter auf das allerherzlichste für deren Einsatz bedanken. So etwas funktioniert nur, wenn wirklich jeder voll und ganz hinter der Sache steht. Großer Dank gilt natürlich auch meiner Familie. Wir alle gemeinsam sind wesentlich für den Erfolg von sehen!wutscher. Ohne euch dürfte ich heute nicht hier stehen.“

Über sehen!wutscher

Österreichs größter Fachoptiker, sehen!wutscher, betreibt aktuell 60 Filialen in ganz Österreich und beschäftigt mehr als 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Leitung von Inhaber und Optikermeister Fritz Wutscher. Seit 1966 sorgt das Familienunternehmen für bestes Sehen und Aussehen – mittlerweile ist mit Fritz jun. und Alexandra Wutscher bereits die dritte Generation im Familienunternehmen tätig.

© Stefan Friesinger

Pressefoto zum Download

honorarfrei bei Namensnennung

Um einzelne Bilder downzuloaden, klicken Sie auf das jeweilige Bild.

Infos

Rückfragehinweis

Eva Grassmugg
Tel: +43 - 664 - 38 63 901
E-Mail: e.grassmugg@grassmugg.ag

Kunde: sehen!wutscher

Zurück

Copyright 2019 | GRASSMUGG AG
Diese Website verwendet anonymisierte Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie auf unserer Datenschutzseite.
Verstanden