KERNÖLAMAZONEN IM AUSLANDSEINSATZ

KERNÖLAMAZONEN FÜR „KÜNSTLER IM EINSATZ FÜR DEN FRIEDEN“ ZU GAST IN BOSNIEN.  

Von 26. bis 28. Juni 2019 besuchten Caroline Athanasiadis und Gudrun Nikodem-Eichenhardt mit ihrem Manager Christoph Grassmugg die EUFOR-Truppe in Bosnien-Herzegowina, um beim Bergfest die österreichischen Soldatinnen & Soldaten mit ihrer Show zu unterhalten.
 
Neben dem Auftritt erhielten die KünstlerInnen aber auch einen realistischen Einblick in das tägliche Leben und die Aufgaben der SoldatInnen.
So durften sie bei zahlreichen Übungen, Minenentschärfungen und Vorbereitungen zum Flugdienst mit dabei sein. Auch für einen Spaziergang durch die schöne Stadt Sarajevo reichte die Zeit.
Im Rahmen des stimmungsvollen Auftritts im Rahmen des Bergfestes wurden die beiden Damen dann auch noch überrascht und seitens des NCC (Kommandant des österreichischen Kontingents) Oberst Johann Jamnig mit einer Auszeichnung für ihren Einsatz geehrt.
 
"Am meisten hat uns beeindruckt, dass die Jungs und Mädels in Bosnien sind, um zu helfen. Gilt es Unruhen abzuwehren, Minenfelder zu entschärfen oder mit dem Hubschrauber Menschenleben zu retten. Das österreichische Bundesheer steht mit Rat und Tat zur Seite. Wir haben viel über die politische Situation Bosniens, die Aufgaben der EUFOR und das Leben in Sarajevo erfahren. Diese Eindrücke haben uns wieder klar gemacht, wie gut es uns in Österreich geht und warum Gewalt nie eine Lösung sein kann. Der Krieg hat in diesem Land so viel zerstört, daher ist es umso wichtiger, dass das Bundesheer vor Ort ist, um Land und Leuten Frieden zu bringen. Es war für uns eine wunderbare Möglichkeit dem Heer über die Schulter schauen zu dürfen und ihnen dafür Unterhaltung zu bieten. Wir sind mit großem Wissen, interessanten Gesprächen, einem erfüllenden Auftritt und wunderbaren Begegnungen im Gepäck wieder nach Hause gekommen. Wir hoffen, das war nicht unsere letzte Reise für "Künstler im Einsatz für den Frieden" und wünschen weiterhin viel Erfolg.“ so die beiden Künstlerinnen.
 
"Die österreichischen Soldatinnen & Soldaten leisten im Rahmen ihrer Auslandseinsätze einen wirklich wichtigen Beitrag zur Friedenssicherung und Stabilität in verschiedenen Krisenregionen der Erde. Mit dem schon seit einiger Zeit sehr erfolgreich laufenden Projekt "Künstler im Einsatz für den Frieden“ bietet das Ministerium für Landesverteidigung und die Auslandseinsatzbasis des österreichischen Bundesheers nicht nur den Soldatinnen und Soldaten Abwechslung und ein wenig Unterhaltung beim Einsatz fernab der Heimat, sondern ermöglicht auch den unentgeltlich auftretenden Künstlerinnen und Künstlern das Einsatzgebiet, sowie die Truppe und ihre Aufgaben realistisch aus der Nähe kennen zu lernen. Ich habe noch keinen Künstler erlebt, der nach seinem „Einsatz“ nicht dankbar für den Beitrag unserer Soldatinnen und Soldaten, aber auch demütig vor dem Glück und der Macht des Friedens in unserem Land nach Hause zurückgekehrt ist. Gemeinsam mit vielen Künstlerinnen und Künstlern freue ich mich auch in Zukunft das österreichische Bundesheer mit diesem Beitrag bei ihren Aufgaben im Ausland unterstützen zu dürfen. so Manager Christoph Grassmugg, der nicht zum ersten Mal Künstler im Einsatz begleiten durfte.
@ Bundesheer/Pusch

Fotos zum Download - Teil 1

honorarfrei bei Namensnennung © Bundesheer/Pusch

Um ein Foto einzeln downzuloaden, klicken Sie auf das jeweilige Bild.

Fotos zum Download - Teil 2

honorarfrei bei Namensnennung © Christoph Grassmugg

Um ein Foto einzeln downzuloaden, klicken Sie auf das jeweilige Bild.

Infos

Rückfragehinweis
Eva Grassmugg
Tel: +43 - 664 - 3863901
E-Mail: e.grassmugg@grassmugg.ag

Katrin Vodenik
Tel: +43 699 - 19418749
E-Mail: k.vodenik@grassmugg.at

Klient: KERNÖLAMAZONEN

Zurück

Copyright 2019 | GRASSMUGG AG
Diese Website verwendet anonymisierte Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie auf unserer Datenschutzseite.
Verstanden